Fragen und Antworten



Wie kann ich mich beteiligen?


Jeder kann sich beteiligen, indem er Anteile der Gesellschaft erwirbt (wie z.B. Anteile der Raiffeisen-Genossenschaft). Der Mindestbetrag eines Anteils beträgt 250,- Euro und kann in 50 Euro-Schritten beliebig erhöht werden. Zeichnungsanträge können hier geladen werden.



Was passiert mit meinem Geld?


Wenn Sie sich entschließen, Anteile der Gesellschaft zu erwerben, passiert dies zunächst nur in Form einer Anteilszeichnung (Absichtserklärung). Ihr Geld wird erst eingefordert, wenn klar ist, dass das benötigte Kapital durch die Summe der Anteilszeichnungen zustande kommt. Ist dies der Fall, so haben Sie als Gesellschafter keine weiteren finanziellen Verpflichtungen. Erwirtschaftet der Dorfladen Gewinn, so sind Sie daran beteiligt (z.B. in Form von Warengutscheinen).



Wie hoch ist der Finanzbedarf der Gesellschaft?


Um den Dorfladen Langenpreising zu eröffnen, wird ein Anfangskapital von mindestens 70.000 Euro benötigt.



Was passiert, wenn das nötige Kapital nicht generiert werden kann?


Nun, die Antwort ist ganz einfach:


der Dorfladen entsteht nicht!


Nicht nur dies, sondern auch die Chance, einen Dorfladen in Langenpreising zu errichten, wird sich in naher Zukunft nicht wiederholen.



+++ AKTUELLES +++


+++

AK1 Treffen am 20.04.0216

+++

Umbauarbeiten im Dorfladen

in vollem Gang

+++

Dorfladen: Personalsuche intensiviert

+++

Planung der neuen Grundschule läuft auf Hochtouren

+++

Jedes Dorf braucht einen Laden

BR-Sendung vom 23.08.15

+++

Pläne für neue Grundschule über Website der Gemeinde abrufbar

+++

Counter

Eine Initiative interessierter Bürger aus Langenpreising und des Gemeinderats Langenpreising

Aktualisiert am 17.04.2016